Welcome to Berlin – HOLZRICHTER zu Gast bei Berliner Brandstifter 25.05.2022

Welcome to Berlin – HOLZRICHTER zu Gast bei Berliner Brandstifter

Berlin ist eine Idee. Sie steht am Anfang vieler großer Pläne und gewinnt mit jedem dieser Projekte eine neue Facette hinzu. Berlin ist ein Geben und Nehmen von Inspiration. In Mitte, Kreuzberg, Friedrichshain und in all den anderen Kiezen kommt man jeden Tag mit der kreativen Arbeit unterschiedlicher Gründergeister in Kontakt – und genau so ist auch Vincent Honrodt auf HOLZRICHTER Berlin aufmerksam geworden. Er selbst hat sich von seiner eigenen Familiengeschichte inspirieren lassen und sie konsequent bis in die Gegenwart fortgedacht. Und während er seine Marke Berliner Brandstifter zu einer international ausgezeichneten Adresse für Berliner Spirituosen ausgebaut hat, lag bei jedem Meeting ein camelfarbenes Laptop Sleeve auf seinem Schreibtisch. Heute erreicht ihn Fanpost aus aller Welt, weil er es geschafft hat, das Aroma des Berliner Sommers in einem unverwechselbaren Dry Gin zu verewigen. HOLZRICHTER ist den klaren Glasflaschen mit dem minimalistischen Label bis zu ihrem Ursprung gefolgt und hat Berliner Brandstifter in Mitte besucht.

Berliner Brandstifter Gin

Geteilte Leidenschaft

Spirituosen und Lederwaren haben auf den ersten Blick keine sonderlich große gemeinsame Schnittmenge, doch manchmal kommt es eben nicht auf das Was an, sondern auf das Wie. Denn zwischen HOLZRICHTER Berlin und Berliner Brandstifter verhält es sich in etwa so, wie unter Oldtimerfans oder Gourmets: Man teilt eine Leidenschaft, und das verbindet. Als Vincent Honrodt vor drei Jahren ein Laptop Sleeve geschenkt bekam, nachdem er sich „etwas Besonderes“ zu Weihnachten gewünscht hatte, erkannte er die geteilte Leidenschaft für modern interpretiertes Traditionshandwerk sofort. Schaut man genauer hin, ist das auch nicht sonderlich verwunderlich, denn so wie HOLZRICHTER Gründer Alexander Korduan von einem Erbstück seines Großvaters inspiriert wurde, hat auch Vincent Honrodt die Familientradition seines Urgroßvaters aufleben lassen. Dass die beiden Idole Ernst Holzrichter und Ernst Honrodt auch noch den gleichen Vornamen tragen, muss dann wohl Ironie des Schicksals sein. Aber was hat den gebürtigen Berliner dazu bewogen, in die Fußstapfen seines Großvaters zu treten? Wir haben ihn gefragt.

Berliner Brandstifter Vincent Honrodt

The Great Revival: Kornbrand

Vincent Honrodts Urgroßvater Ernst Honrodt leitete zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Zuckerfabrik Vossberg im Berliner Umland nahe der polnischen Grenze. Als Ausgleich zu der täglichen Arbeit entdeckte der begeisterte Sportpilot dabei das Destillieren verschiedenster Spirituosen für sich. Aus dem heimischen Getreide des brandenburgischen Oderlandes stellte er Kornbrände her, mit denen er zahlreiche Feste auf dem Fabrikgelände „befeuerte“. Unternehmergeist und Spaß am Leben – doch statt im Berliner Umland direkt in der Stadt! Mit Berliner Brandstifter hat Vincent Honrodt die Familientradition innerhalb der Stadtgrenze neu aufleben lassen und dabei eine bestimmte Mission verfolgt: „Korn hatte ein schlechtes Image in Deutschland, doch weil ich wusste, dass man ihn auch hochwertig produzieren kann, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Kornbrand wieder salonfähig zu machen. Mit dieser Mission bin ich 2009 gestartet“, erinnert er sich, als wir ihn in seinem Berliner Büro in Mitte besuchen. Dabei geht er vieles genauso an, wie sein Urgroßvater, denn die Botanicals, mit denen die Brandstifter-Spirituosen verfeinert werden, kommen – sofern das möglich ist – direkt aus dem Berliner Umland, wo sie teils in Handarbeit gepflegt und geerntet werden. Doch trotz ähnlicher Prinzipien gibt es auch einige Unterschiede zwischen Vincent und Ernst Honrodt: „Wir versuchen nicht das zu machen, was es schon auf dem Markt gibt, sondern immer etwas edgy zu sein. Sowohl beim unverwechselbaren Geschmack als auch bei unserem minimalistischen Design.“ Man kann wohl guten Gewissens behaupten, dass Berlin seinen Teil zu dieser Haltung beigetragen hat!

Berliner Brandstifter Kornbrand

The Next Chapter: Dry Gin

Heute sehen wir Berliner Brandstifter als in Deutschland, Australien, Hongkong und den USA ausgezeichnete Spirituosen-Marke, doch ohne ein gewisses Maß an Flexibilität und Kreativität wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen: „Hätten wir nur den Korn im Sortiment behalten, wie es mein ursprünglicher Plan war, hätten wir uns nie so weit entwickelt. Wir haben damals erkannt, dass Korn zwar ein Thema ist, es aber immer noch seine Grenzen hat. Deshalb haben wir 2013 angefangen, den Basisalkohol des Kornbrandes als Grundlage zu verwenden und den Geschmack des Berliner Sommers in Form unseres Gins festzuhalten.“ Der Geschmack von Berliner Kräutern und Blüten im siebenfach gefilterten Berliner Dry Gin überzeugt seither in auf 9.999 Flaschen limitierten Editionen, die in Handarbeit versiegelt und beschriftet werden – und auch im Büro von HOLZRICHTER Berlin wartet eine der wertvollen Flaschen auf den nächsten besonderen Anlass.

Authentisch Berlin

Berliner Brandstifter verwendet überall da, wo es möglich ist, Berliner Zutaten. Dazu zählt auch Vincent selbst. Er kommt aus Berlin, genauer aus Spandau-Gatow: „Man hat dort die Rieselfelder, die Havel und alles ist sehr grün und naturbelassen. Als Teenager bin ich dann zum Ausgehen natürlich immer schon nach Charlottenburg und Kreuzberg gefahren. Dann habe ich ewig lang in Schöneberg gelebt und wohne jetzt auch schon seit fünf oder sechs Jahren in Mitte.“ Welcher Teil von Berlin ihm am besten gefällt, kann er allerdings nicht sagen: „Es ist die Vielfalt, die Berlin ausmacht.“ Und genau diese Vielfalt bringt die vielen kreativen Funken hervor, die die Berliner Idee tragen und Berlin zu dieser anregenden Komposition machen, als die wir sie jeden Tag aufs Neue wahrnehmen.

Laptop Sleeve aus Leder

Berliner Brandstifter und HOLZRICHTER Berlin sind Teil dieser Idee – um es in Vincents Worten zu sagen: „Berliner Marke, sehr designaffin, independent und eben kein Mainstream“. Jetzt die gesamte Kollektion zeitloser Klassiker entdecken und gemeinsam mit Vincent Honrodt die Berliner Idee in die Welt hinaus tragen (>>).